LexaEuropäisch Kurzhaar, Weiblich

Plaudertasche im Versteckmodus

Name Lexa
Rasse Europäisch Kurzhaar
Tiernummer 24650
Geschlecht Weiblich, kastriert
Geboren Januar 2012
Farbe grau beige
Haarkleid / Fell kurzhaarig
Zeichnung getigert
Größe mittel
Im Tierheim seit 24.09.2021
Tierpatenschaft Ja
Adoptierbar Ja
Notfellchen Ja

Heimlicher Verehrer

Wenn es um Beziehungen geht, bin ich sehr besonnen. Ich überstürze nichts, wenn du weißt was ich meine. Aber gib mir ein wenig Zeit und ich werde dich mit Schnurren, Anschmiegen und reichlich Zeit auf deinem Schoß belohnen. Bis dahin kann es sein, dass du nicht viel von mir siehst, aber ich denke oft an dich!

Tier adoptieren  Pate werden

Du bist auf der Suche nach einer treuen Begleiterin? Na, dann sollten wir uns kennenlernen!

Du hast noch keine Katze und auch keinen Garten? Das wäre gar nicht so dramatisch. In meinem Fall sogar ideal. Aber später mehr dazu....

Man sagt mir nach, ich bin die schöne Schüchterne. Meine Fellfarbe ist ein Traum! Dann diese mystischen Augen, wer kann da schon widerstehen?

Nein, ich bin nicht so aufgedreht wie die jungen Dinger und auch das Seniorenalter habe ich noch nicht erreicht. Manchmal "erzähle" ich ein bisschen und man sagt mir nach, dass das sehr süß klingt. Ich warte hier schon sehnsüchtig auf ein neues Zuhause. Und zwar würde ich mich wohlfühlen, wenn ich bei einem besonders bedachtsamen Katzenversteher und in einem Haushalt ohne viel „TamTam“ und Knuddel-Attacken sein darf.

Übrigens hab ich so etwas, das sich FIP* nennt - mehr Infos dazu findest du weiter unten. Deshalb darf ich nur in der Wohnung sein. Hast du ein Herz für eine besondere Katze? Ich werde es dir schnurrend danken.

Tust du ein gutes Werk und nimmst mich mit zu Dir? Ich will endlich hier raus und "frei" in deiner Wohnung sein. Bitteeeeee!

* Außerdem wollen meine Tierpfleger dich noch über meine Infektionskrankheit informieren:

Lexa ist ein Notfellchen, das uns besonders am Herzen liegt. Sie ist Trägerin des FIP-Erregers, den sie auch an andere Katzen durch direkten Kontakt übertragen kann. Eine Ansteckungsgefahr von Tier zu Mensch besteht nicht! 

Als Trägerin des Erregers kann bei Lexa eine Infektion jederzeit ausbrechen - muss sie aber nicht! Katzen mit diesem Virus können durchaus ein langes Leben führen, müssen aber dafür in der Wohnung gehalten werden, um eine Übertragung des Erregers auf andere Katzen zu vermeiden.

Kommt es zum Ausbruch der Erkrankung, ist eine Heilung nicht mehr möglich. In absehbarer Zeit würde die Katze dann über die Regenbogenbrücke gehen müssen. Es braucht also einen besonderen Freund, der Lexa begleitet – vielleicht etwas länger, vielleicht auch etwas kürzer. Weitere Informationen zu dieser Infektionskrankheit und ihren Verlauf geben dir gerne unser TiKo Tierarzt und unsere TiKo Tierarztassistentin.

Tier adoptieren  Pate werden