SandyBernhardiner, Weiblich

Hundefrau sucht Bauer - oder wie heißt diese Sendung im Fernsehen noch einmal?

Name Sandy
Rasse Bernhardiner
Tiernummer 23238
Geschlecht Weiblich, nicht kastriert
Geboren Januar 2015
Farbe tricolor
Haarkleid / Fell kurzhaarig
Größe groß
Im Tierheim seit 28.09.2020
Tierpatenschaft Ja
Adoptierbar Ja

Menschenfreund

Ich bin auf der Suche nach einer emotional starken und innigen Beziehung. Ich liebe die Nähe zu meinem Lieblingsmenschen. Für mein Wohlbefinden brauche ich viel Körperkontakt. Ich genieße es, an deiner Seite zu sein und bin ein anhänglicher Begleiter.

Tier adoptieren  Pate werden

Nein, ich glaube, das war irgendwie anders. Aber mit dem Fernsehen habe ich auch nicht viel am Hut. Ich bin ein zünftiges Mädel vom Land, das mit modernen Medien ebenso wenig anfangen kann wie mit diesen engen Räumlichkeiten hier. Diese neumoderne Bauweise mag ja manchen gefallen, aber für eine umfangreiche Dame wie mich ist das nichts. Wie du siehst, passe ich ja kaum auf die Fotos, die sie hier von mir gemacht haben. Ich brauche die Landluft, um atmen zu können. Im Klagenfurter Großstadtdschungel fühlt man sich gleich erdrückt von diesen Maschinen, die noch dazu viel zu klein gebaut sind für einen perfekten Barockkörper wie meinen. Ja genau, Barock - so heißt das; ich mag zwar aus ländlichen Verhältnissen kommen, aber das heißt nicht, dass ich mich nicht mit dem ein oder anderen Wälzer vom Dachboden befasst habe. Vor allem von der Kunst muss man schon eine Ahnung haben! Die Jugend von heute kennt ja nur noch das Handy - grauenhaft, wie sie ständig darauf herumdrücken!

Viel gesünder ist ein Leben in der Natur mit viel Platz - dazu noch eine gute Hundehütte im Garten und ein warmer Platz am Kamin im Haus und schon passt das. Und kommt mir bloß nicht mit Strasshalsbändern und Schleifen! Eine Naturschönheit braucht so etwas nicht. Ich habe mein schönes dreifärbiges Fell und das reicht mir. Man kann ruhig jeden Tag das gleiche anziehen, das könntest du auch einmal probieren. Nein? Na gut, ich will mich ja nicht aufdrängen; also jeder wie er meint, sage ich immer so schön.

Aber zurück zum Thema Bildung. Was ich schon kann und was ihr Menschen ganz super zu finden scheint, ist "Sitz". Da hilft mir aber auch die Schwerkraft dabei, die mein üppiges Hinterteil nach unten zieht (Stichwort Barock). Ansonsten mag ich es eher "komot", wie es so heißt. Dabei entgleisen meine Gesichtszüge schon einmal, aber niemals meine Manieren. Ich bin nämlich ganz eine liebe. Wenn ich allerdings meine wilden fünf Minuten bekomme und auf die Idee komme, jetzt sofort unbedingt hin zu wollen, rate ich dir, die Leine ganz fest einzuhalten. Ich bin ja der Meinung, Leinen sind eher so ein neumodisches Zeug, das man nicht braucht, aber dazu will ich jetzt keine Diskussion anfangen. Wir klären das dann besser am Stammtisch mit einem schönen Humpen Bier für dich und einem ordentlichen Knochen für mich.

Tier adoptieren  Pate werden